Schlagwörter

, , , , , , ,

Entwurf und Kreation komischer Figuren

Doppelworkshop für Teilnehmer/innen mit etwas Vorerfahrung

Leitung: Dieter Bartels

Funny Bones – komische Figuren – sind jene amüsanten Typen, die mit Humor und clowneskem Urverstand verkörpert werden und dennoch keine rote Nase tragen, weil sie im Gegensatz zum Clown eine bürgerliche Biographie besitzen. Sie wohnen in der Nachbarschaft, wir begegnen ihnen im Wartezimmer des Tierarztes, sie sind Tischnachbarn im Ferienhotel. Überall gibt es prickelnd putzige, possierliche Typen, die – gibt man ihnen eine Bühne – äußerst belustigend wirken.

Mr. Bean ist eine solch komische Figur. Auch Chaplins Tramp oder Stan und Olli waren Funny Bones. Magier präsentieren bisweilen ihre Tricks als Comedy-Zauberer. Unsere TuT–Schüler Helmut Hoffmann, als komischer Postbeamter Hans-Hermann Thielke und Alexander Bojcan, als Kurt Krömer haben als komische Figuren über das Fernsehen Bekanntheit erlangt. Der Unterschied zwischen dem provokanten Großmaul Krömer und der fröhlich spießigen Art Thielkes verdeutlicht, wie groß die Spannbreite der Funny Bones sein kann und wie fließend die Grenzen zwischen den Genres Clown, Komik, Show und Comedy verlaufen können.

 

1. Wochenende: 

Wir spielen, improvisieren und erforschen deine Spielstärken. Wie wird deine komische Figur aussehen? Welches ist dein vornehmliches Spieltalent? Kannst du eher deine eitlen, schüchternen, dreisten, frechen, leisen oder lauten Seiten in den Vordergrund stellen?

Nach dem ersten Wochenende wissen wir, welches Talent wir für deine komische Figur nutzen werden. Eine Vision entsteht und verdichtet sich.

 

Hausaufgabe

Nun  bekommst du kleine Hausaufgaben mit denen du dein Figurenstudium eigenständig fortsetzen kannst. Du besorgst dir weitere Kostümteile sowie Kleinrequisiten, die dich bei der Kreation deiner komischen Figur unterstützen werden.

 

2. Wochenende:

Wir hauchen deiner Figur Leben ein. Dazu improvisieren wir in unterschiedlichen Szenarien, schockieren sie in schrägen Begegnungen mit anderen Funny Bones, lassen sie aus ihrem Leben berichten und studieren ihre spezifisch komischen Verhaltensweisen.

Eine Vision nimmt Gestalt an.

 

Ausblick

Überrasche dich selbst!

Wirst du die komische Figur bei der nächsten offenen Bühne erstmals der Öffentlichkeit vorstellen? Wirst du sie als walk–act bei der nächsten Geburtstagsfeier ausprobieren? Wirst du vielleicht gar als Funny Bone demnächst ein Showprogramm moderieren? – Das Abenteuer geht weiter.

 

Mitbringen

Für das erste Wochenende brauchst du:

  • Einen Koffer
  • Drei paar unterschiedliche Schuhe (sie sollten dir passen)
  • Hemden, Jacken, Hosen, Kleider und Regenschirme nach Wahl
  • Falls vorhanden Fotoapparat und/oder Kamera.

 

28. und 29. September (im TuT)

26. und 27. Oktober (im Saal der Bürgerschule, 10 min. zu Fuß vom TuT)

Zeiten: Sa. 10.00 – 17.00 Uhr und So. 10.00 – 15.30 Uhr

Preis: 395,- Euro (365,- Frühbucherpreis bei Buchung bis 1. Juli 2013)

Max. 12 Teilnehmer/innen

 

Anmeldung: TuT – 30167 Hannover, Kornstr. 31 – Telefon: (0511) 32 06 80

http://www.das-tut.de/de/programm/2013/09/28/Funny-Bones-1268

Advertisements